Stammbaum der Familien Lüngen und Jaeger » Martin CLESS (1535-1615)

Persönliche Daten Martin CLESS 


Vorfahren (und Nachkommen) von Martin CLESS

Martin Cless
1467-1495
Martin Cless
1491-1552
Appolonia Aulber
± 1505-1575

Martin CLESS
1535-1615

(1) 1555

Agnes DEMPF
????-1564

Martin CLESS
1558-1619
Sarah Klett
1563-????
(2) 1566
(3) 1601

Margaretha DAUR
± 1545-1614


Familie von Martin CLESS

(1) Er ist verheiratet mit Agnes DEMPF.

Sie haben geheiratet Nov 10 1555 in Tübingen, er war 20 Jahre alt.


Kind(er):

  1. Valentin CLESS (von)  1561-1634 
  2. Martin CLESS  1558-1619
  3. Christoph Cless  1559-????
  4. Sarah Klett  1563-????


(2) Er ist verheiratet mit Vincentia Beringer.

Sie haben geheiratet im Jahr 1566, er war 31 Jahre alt.


Kind(er):

  1. Johannes Klett  1568-1611


(3) Er ist verheiratet mit Margaretha DAUR.

Sie haben geheiratet Jan 13 1601 in Herbrechtingen, er war 66 Jahre alt.


Notizen bei Martin CLESS

◦Martin Cless III (Stammbaum nach Georg Cless ältester Sohn, 1570 vom Herzog zur Reformation über den Rhein nach Rhoden St. Leon-Rot) unter Ripperg, später nach Oberkochen gesandt, erhielt 5.4.1580 einen Wappenbrief von Herzog Philipp von Neuburg, Pfalzgraf bei Rhein: "In Blau ein nacktes Kindlein mit natürlichen Leibsfarben und einem gelben Haar auf dem Kopf tretend mit seinen Füßen uf eine Schlangen, welche das Kindlein in die Fersen beißet." (Hompage); reformiert 1583 die Gemeinde Oberkochen, Abt in Anhausen 1591-1608, verleibdingt (Ruhestand) Ende 1609 CLESS HOMEPAGE: Ältester Sohn des Martin Cless war Martin Cless, geb. 16.01.1534 in Biberach an der Riss. 1555 wurde er Diaconus in Waiblingen. 1556 erhielt er seine erste Pfarrstelle in Hohenacker, 1558 in Knittlingen. Dort wurde er 1560 Spezialsuperintendent (Dekan). 1570 sandte ihn der Herzog zur Reformation ueber den Rhein nach Rhoden unter Ripperg, spaeter nach Oberkochen. 1573 wurde er Spitalprediger und Superintendent in Stuttgart, 1577 Abt in Koenigsbronn und von 1591 bis 1601 in Anhausen. Martin Cless heiratete am 10.11.1555 in Tuebingen Agnes geborene Dempf. Die beiden hatten vier Kinder. Agnes Cless ist am 08.12.1564 in Knittlingen an der Pest gestorben. Ihre 4 Kinder waren: 1. Martin Cless, geb. 25.04.1558 in Knittlingen, Pfarrer in Steinenberg (heute Rudersberg). Er wurde auf Gesuch der oberoesterreichischen Staende von Herzog Johann Friedrich als Diaconus nach Linz an die dortige Landhauskirche abgesandt. Dort verstarb er 1619. 2. Christoph Cless, geb. 26.04.1559, Apotheker in Rothenburg ob der Tauber, Heirat 12.02.1588 mit Susanne Halbmeier 3. Valentin Cless, geb. 22.05.1561 in Knittlingen, gest. 05.04.1634 in Weil im Schoenbuch 4. Sara Cless, geb. 21.04.1563 1566 heiratete Martin Cless ein zweites Mal Videntia Cless geborene Beringer aus Knittlingen. Sie gebar einen Sohn, Johannes Cless, geb. 28.02.1568 in Knittlingen, gest. 14.11.1611 in Stuttgart Die dritte Ehefrau von Martin Cless war Margareta Cless geb. Daur verwitwete Bloss (Witwe des Oktavian Bloss) Martin Cless erhielt am 05.04.1580 einen Wappenbrief von Herzog Philipp Ludwig von Neuburg, Pfalzgrafen bei Rhein. Zu dem Cless Wappen von 1580: „In Blau ein nacktes Kindlein mit natuerlichen Leibsfarben und einem gelben Haar auf dem Kopf tretend mit seinen Fuessen uf eine Schlangen, welche das Kindlein in die Fersen beisset." Martin Cless ist am 04.12.1615 in Heidenheim an der Brenz verstorben. Todt, AL Keller, J.: Biographie: Groß, Johann Matthias: Hist. Lexicon evangel. Jubel-Priester, Bd. 3, 1746

Haben Sie Ergänzungen, Korrekturen oder Fragen im Zusammenhang mit Martin CLESS?
Der Autor dieser Publikation würde gerne von Ihnen hören!


Zeitbalken Martin CLESS

  Diese Funktionalität ist Browsern mit aktivierten Javascript vorbehalten.
Klicken Sie auf den Namen für weitere Informationen. Verwendete Symbole: grootouders Großeltern   ouders Eltern   broers-zussen Geschwister   kinderen Kinder

Über den Familiennamen CLESS

  • Zeigen Sie die Informationen an, über die Genealogie Online verfügt über den Nachnamen CLESS.
  • Überprüfen Sie die Informationen, die Open Archives hat über CLESS.
  • Überprüfen Sie im Register Wie (onder)zoekt wie?, wer den Familiennamen CLESS (unter)sucht.

Mit der Schnellsuche können Sie nach Name, Vorname gefolgt von Nachname suchen. Sie geben ein paar Buchstaben (mindestens 3) ein und schon erscheint eine Liste mit Personennamen in dieser Publikation. Je mehr Buchstaben Sie eingeben, desto genauer sind die Resultate. Klicken Sie auf den Namen einer Person, um zur Seite dieser Person zu gelangen.

  • Kleine oder grosse Zeichen sind egal.
  • Wenn Sie sich bezüglich des Vornamens oder der genauen Schreibweise nicht sicher sind, können Sie ein Sternchen (*) verwenden. Beispiel: „*ornelis de b*r“ findet sowohl „cornelis de boer“ als auch „kornelis de buur“.
  • Es ist nicht möglich, nichtalphabetische Zeichen einzugeben, also auch keine diakritischen Zeichen wie ö und é.


Die Veröffentlichung Stammbaum der Familien Lüngen und Jaeger wurde zusammengestellt von (nimm Kontakt auf).
Geben Sie beim Kopieren von Daten aus diesem Stammbaum bitte die Herkunft an:
Joerg Luengen, "Stammbaum der Familien Lüngen und Jaeger", Datenbank, Genealogie Online (https://www.genealogieonline.nl/stammbaum-luengen-und-jaeger/I987.php : abgerufen 31. Januar 2023), "Martin CLESS (1535-1615)".