genealogieonline

Über den Tag » Samstag 13. Mai 1679Kalender-Konvertierer

14. Mai 1679 Nächste SeiteVorherige Seite 12. Mai 1679


Geboren am Samstag 13. Mai 1679
Gestorben am Samstag 13. Mai 1679



Geboren am 13. Mai

Gestorben am 13. Mai

Beliebte männliche Vornamen in 1679
  1. Jan
  2. Cornelis
  3. Joannes
  4. Jean
  5. Pieter
  6. Pierre
  7. Willem
  8. Johannes
  9. Petrus
  10. Jacob
  11. Johann
  12. Jacobus
  13. Hendrik
  14. Gerrit
  15. Thomas
  16. John
Beliebte frauliche Vornamen in 1679
  1. Maria
  2. Anna
  3. Marie
  4. Catharina
  5. Elisabeth
  6. Cornelia
  7. Joanna
  8. Anne
  9. Jeanne
  10. Mary
  11. Elizabeth
  12. Neeltje
  13. Johanna
  14. Jannetje
  15. Grietje
  16. Lijsbeth

Quelle: Wikipedia Historischer Kontext 1679
  • Stadhouder Prins Willem III (Huis van Oranje) war von 1672 bis 1702 Fürst der Niederlande (auch Republiek der Zeven Verenigde Nederlanden genannt)
  • 26. Mai » Durch den Tod seines Vaters Ferdinand Maria wird MaximilianII. Emanuel, vorläufig unter der Vormundschaft seines Onkels Maximilian Philipp Hieronymus von Bayern-Leuchtenberg, Kurfürst und neuer Regent in Bayern.
  • 27. Mai » König CharlesII. von England unterzeichnet den Habeas Corpus Amendment Act, der dem königlichen Recht ein Ende setzt, Menschen willkürlich verhaften zu lassen, und bis heute in den Gesetzen zahlreicher Staaten bis hin zur Europäischen Menschenrechtskonvention nachwirkt.
  • 29. Juni » Der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm verliert im Frieden von Saint Germain, mit dem der Schwedisch-Brandenburgische Krieg beendet wird, das eroberte Vorpommern wieder an die Schweden.
  • 12. August » Der Lake St. Clair erhält von René-Robert Cavelier, Sieur de La Salle seinen Namen in Anlehnung an die Heilige Klara von Assisi.
  • 26. September » Der Frieden von Lund bekräftigt die Regelungen des Friedens von Fontainebleau zum Schonischen Krieg. Der Vertragsschluss wird aus Gründen der Staatsräson in Schweden wiederholt.
  • 25. Oktober » Friedrich Wilhelm von Brandenburg, genannt der Große Kurfürst, erklärt sich im geheimen Vertrag von Saint-Germain-en-Laye bereit, Frankreichs Herrscher Ludwig XIV. bei einer Bewerbung als römisch-deutscher Kaiser seine Stimme zu geben.