genealogieonline

Über den Tag » Freitag 29. Juni 1703Kalender-Konvertierer

30. Juni 1703 Nächste SeiteVorherige Seite 28. Juni 1703


Geboren am Freitag 29. Juni 1703
Gestorben am Freitag 29. Juni 1703

Quelle: Delpher (Koninklijke Bibliotheek Zeitung vom29. Juni 1703 auf Delpher


Geboren am 29. Juni

Gestorben am 29. Juni

Beliebte männliche Vornamen in 1703
  1. Jan
  2. Cornelis
  3. Joannes
  4. Pieter
  5. Willem
  6. Jacob
  7. Johannes
  8. Jean
  9. Gerrit
  10. Petrus
  11. Hendrik
  12. Pierre
  13. Jacobus
  14. Johann
  15. Leendert
  16. Henricus
Beliebte frauliche Vornamen in 1703
  1. Maria
  2. Anna
  3. Marie
  4. Catharina
  5. Elisabeth
  6. Cornelia
  7. Joanna
  8. Neeltje
  9. Johanna
  10. Jeanne
  11. Jannetje
  12. Anne
  13. Grietje
  14. Trijntje
  15. Adriana
  16. Elizabeth

Quelle: Wikipedia Historischer Kontext 1703
  •  Diese Seite ist nur auf Niederländisch verfügbar.
    Van 1702 tot 1747 kende Nederland (ookwel Republiek der Zeven Verenigde Nederlanden) zijn Tweede Stadhouderloze Tijdperk.
  • 20. März » Die nach der Rache für den Tod ihres Fürsten in Edo zum Tode verurteilten 46 Rōnin begehen Seppuku auf Anweisung des japanischen Shōgun.
  • 28. März » Im Spanischen Erbfolgekrieg kommt es zur Schlacht bei Schmidmühlen. Die Bayerische Armee kann sich schließlich gegen die Kaiserlichen durchsetzen.
  • 27. Mai » An der Newa wird der Grundstein für die Peter-und-Paul-Festung– und damit die Stadt Sankt Petersburg– gelegt.
  • 26. Juli » Beim Bayrischen Rummel vertreibt die Landbevölkerung Tirols mit einem Sieg an der Pontlatzer Brücke den bayerischen Kurfürsten Maximilian II. Emanuel aus Nordtirol und verhindert damit auch den geplanten Marsch der mit Frankreich verbündeten bayerischen Armee auf Wien während des Spanischen Erbfolgekrieges.
  • 15. November » In der Schlacht am Speyerbach setzen sich während des Spanischen Erbfolgekriegs die Franzosen unter ihrem Feldherrn Tallard gegenüber einem hessisch-holländischen Entsatzheer des Reichs für die belagerte Festung Landau durch. Ihr Sieg führt umgehend zur Kapitulation der Festung.
  • 31. Dezember » Ein großes Erdbeben erschüttert die japanische Präfektur Kanagawa. Zusammen mit einem nachfolgenden Tsunami richtet es in Tokio, Odawara und anderen Orten in der Region Zerstörungen an. Über 10.000 Menschen sterben bei der Naturkatastrophe.