genealogieonline

Stamboom Jansen » Bruno Rufus von Rodenberg (± 1115-1188)

Persoonlijke gegevens Bruno Rufus von Rodenberg 


Verwantschap Bruno Rufus von Rodenberg


Aanknopingspunten in andere publicaties

Deze persoon komt ook voor in de publicatie:

Voorouders (en nakomelingen) van Bruno Rufus von Rodenberg

Bruno Rufus von Rodenberg
± 1115-1188


Blithildis Slegel
± 1125-> 1180

N Rufus von Rodenberg
± 1152-> 1186
N Rufus von Rodenberg
± 1155-> 1186

Gezin van Bruno Rufus von Rodenberg

Hij had een relatie met Blithildis Slegel

Kind(eren):

  1. Blithildis Rufus von Rodenberg  ± 1145-> 1189 
  2. Gertrud Rufus von Rodenberg  ± 1147-> 1189 
  3. Heinrich Rufus von Rodenberg  ± 1150-> 1192
  4. N Rufus von Rodenberg  ± 1152-> 1186
  5. N Rufus von Rodenberg  ± 1155-> 1186
  6. Bruno Rufus von Rodenberg  ± 1157-> 1186
  7. Cristina Rufus von Rodenberg  ± 1160-????


Notities over Bruno Rufus von Rodenberg

um 1149: er verkauft 1/3 des Hauses in der Rheingasse an seinen Schwiegervater Wolbero Slegel sowie 1/4 des anderen Hauses am Rhein, um 1166/67: er und seine Frau geben ihrer Tochter Blithildis, Frau des Heinrich (Hastator), ihr Kindsteil an der Hohen Pforte. 1168/72 um 1168/69: sie nehmen einen Besitz über dem Aquaedukt zum Pfand. 1168/72: sie nehmen für 20 marc ein Haus zum Pfand, 1168/72: Bruno nimmt das Haus in der Rheingasse, das dem Wolbero Slegel gehört hat, für 30 marc zum Pfand, 1165/72, um 1170/71: sie übertragen ihrer Tochter Gertrud und deren Gatten Albero (Hardevust) ihren ganzen Besitz. Nach dem Tode der Eltern soll diese aber mit den Geschwistern teilen. Sie behalten sich vor, aus dem Besitz noch Stiftungen für ihr Seelenheil zu machen. 1171/72: sie kaufen das Haus werf am Rhein von Lucardis und Elisabeth, Töchtern des Gerhard Albus, und ihrem Vormund Gerhard. Ostern 1171 oder 1172: das Haus in der Rheingasse, das dem Wolbero Slegel gehört hat, ist nun Eigentum von Bruno und Blithildis (ist also aufgrund der 1168/72 voraufgehenden Verpfändung verfallen), um 1173/75: das o.a. Haus über dem Aquaedukt ist in ihren Besitz übergegangen. Es liegt an der Hohen Pforte. 1172/78, um 1176: Bruno nimmt ein Haus für 32 marc zum Pfand. 1175/78: von einem Besitz neben Kloster Königsdorf sind jährlich 7 sol. für das Jahrgedächtnis der Blithildis, Tochter des Wolbero Slegel, zu zahlen. um 1180: Der ganze Besitz, den Blithilde nach dem Tod ihrer Eltern Bruno und Blithilde erben wird, ist Eigentum der Kinder von Heinrich und Blithilde (also der Geschwister ihres Vaters); sie selbst hat lebenslanges Nutzungsrecht. Bruno gibt seiner Tochter Gertrud und ihrem Gatten Albero (Hardevust) das Haus in der Rheingasse, so wie er es besessen hat; seinen beiden Töchtern, die in der Marienkirche in Andernach sind, überläßt er eine Geldrente auf sein Haus in der Rheinstraße. Stirbt eine von ihnen, soll die andere in den Genuss der Rente kommen. Nach beider Tod ist das Haus unbelastet und Eigentum ihrs Bruders Brunos d.J.

Heeft u aanvullingen, correcties of vragen met betrekking tot Bruno Rufus von Rodenberg?
De auteur van deze publicatie hoort het graag van u!


Tijdbalk Bruno Rufus von Rodenberg

  Deze functionaliteit is alleen beschikbaar voor browsers met Javascript ondersteuning.
Klik op de namen voor meer informatie. Gebruikte symbolen: grootouders grootouders   ouders ouders   broers-zussen broers/zussen   kinderen kinderen

Over de familienaam Rufus von Rodenberg


    

De publicatie Stamboom Jansen is samengesteld door (neem contact op).